Kurzfilm über die wirtschaftliche Entwicklung Ungarns seit 2002 – aus oppositioneller Sicht

Ein Kampagnenfilm der anderen Art berichtet über die wirtschaftliche Entwicklung der letzten 8 Jahre:

Beispiele:
– Verdoppelung der Arbeitslosenrate (2002: 5,9%; 2009: 10,3 %)
– Versechsfachung der Schulden privater Haushalte
– Zahl der Insolvenzen mehr als verdoppelt (2002: 6.292; 2008: 11.622; 2009: 15.087)
– Entwicklung der Staatsverschuldung (in Mrd. HUF, 2002: 8.400; 2006: 15.993; 2010: 20.420)
– zweithöchste Steuer- und Abgabenlast in der OECD (54,1 %)
– niedrigstes BIP-Wachstum in der Region seit dem EU-Beitritt 2004 (Slowakei: 35,8%; Tschechien: 25,6%; Polen: 23%; Ungarn: 9,9%)

Zum Film

(leider nur auf ungarisch)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s