Fusion von Finanz- und Wirtschaftsressort?

Die Zusammensetzung der Regierung nach dem 25.04.2010 nimmt weitere Gestalt an. Nach aktuellen Medienberichten plant Fidesz im Zuge der Verringerung der Zahl der Ministerien auch die Zusammenlegung der Ressorts „Finanzen“ und „Wirtschaft“.

Aussichtsreichster Anwärter für die Leitung des neuen Superministeriums ist György Matolcsy, der bereits relativ sicher für das Amt des Wirtschaftsministers im Gespräch war. László Varga, der als Finanzminister gehandelt wurde, sollte zuletzt einer der stellvertretenden Ministerpräsidenten werden. Zsigmond Járai, ebenfalls Anwärter auf das Finanzressort, dürfte in Anbetracht der Übernahme eines Führungspostens beim staatlichen MOL-Konzern (Öl-und Gas) aus dem Spiel sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s