Ferenc Mádl gestorben

Der ehemalige ungarische Staatspräsident Ferenc Mádl ist tot. Er starb am heutigen Sonntag, den 29. Mai 2011, im Alter von 80 Jahren. Dies gab das Präsidialamt heute nachmittag bekannt.

Mádl, ein deutschstämmiger Ungar, wurde am 29. Januar 1931 in Bánd, Komitat Veszprém, geboren. Er studierte in Pécs, Budapest und Straßburg Rechtswissenschaften und war seit 1973 Jura-Professor an der Eötvös-Lóránt-Universität Budapest. Sein Forschungsschwerpunkt war das internationale Recht, Europarecht und die Rechtsvergleichung. Mádl war Mitglied der Ungarischen Akademie der Wissenschaften (MTA), Träger des Széchenyi-Preises und zahlreicher weiterer öffentlicher und wissenschaftlicher Auszeichnungen (Ehrendoktorwürden u.a. der Universitäten ELTE, München, Heidelberg, Paris, Neapel und Athen) und  Herausgeber der Zeitschrift Wirtschaft und Recht in Osteuropa (WiRO).

Im Jahr 2011 wurde er zum Ehrenbürger von Budapest ernannt.

Die politische Laufbahn Mádls begann im Jahre 1990 unter Ministerpräsident József Antall. Er ernannte Mádl zum Minister ohne Geschäftsbereich. 1993 wurde der Jurist dann Bildungsminister. Nach dem Regierungswechsel im Jahr 1994 wurde er 1995 von der damaligen Opposition für das Amt des  Staatspräsidenten nominiert, unterlag jedoch gegen den von den Regierungsparteien (MSZP, SZDSZ) unterstützten Árpád Göncz. Im Jahre 2000 wurde er erneut nominiert und gewann die Wahl zum Staatspräsidenten im 3. Wahlgang. Er hatte das Amt bis 2005 inne und wurde – nachdem er eine zweite Amtszeit selbst ablehnte – vom Verfassungsrechtler und ehemaligen Verfassungsgerichtspräsidenten László Sólyom abgelöst.

Mádl hinterlässt seine Frau und einen erwachsenen Sohn.

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s