Viktor Orbán im Interview mit der „Krone“

Die österreichische Boulevardzeitung „Krone“ hat den ungarischen Ministerpräsident, wie sie schreibt, exklusiv interviewt.

http://www.krone.at/Welt/Orban_Nur_toter_Fisch_schwimmt_mit_dem_Strom-Krone-Interview-Story-267398

Das Interview kratzt, wie bei Boulevardblättern üblich, die Themen leider nur an der Oberfläche an. Es fehlen zudem kritische Fragen (und Antworten) zu den aktuellen Themen  „Verfassungsgericht“, Romastrategie sowie die erneuten rechtsradikalen Umtriebe (z.B. Gyöngyöspata) und die Maßnahmen der Regierung in diesem Bereich.

4 Kommentare zu “Viktor Orbán im Interview mit der „Krone“

  1. Das ist doch für eine so kleine Zeitung ein sehr ausführliches Interview. Mir fehlen die „fehlenden“ Fragen nicht besonders, da ich mir davon keine neuen Einsichten erwarte. Ich fand den zB Hinweis auf den workfare-Staat interessant, gestört hat mich eher dass O. die letzte Frage inhaltlich nicht beantwortete.

  2. Die ungarische Verfassung hätte die maximale Schuldenquote auf 0 und nicht auf 50% setzen sollen. Die Möglichkeit zur Staatsverschuldung von bis zu 50% des BIPs macht Ungarn wohl dauerhaft zu einem sündigen Land…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s