Korruptionsskandal bei INA-Erwerb?

Mehreren Presseberichten zufolge soll der ungarische Öl- und Gaskonzern MOL bei dem Erwerb eines Aktienpaketes am kroatischen Erdölkonzern INA Bestechungsgelder in Millionenhöhe bezahlt haben. MOL war seinerzeit als Sieger aus dem Bieterduell mit der österreichischen OMV hervorgegangen.

Der  ehemalige kroatische Ministerpräsident Ivo Sanader soll einem Bericht in der kroatischen Presse zufolge auf Veranlassung des MOL-Chefs Zsolt Hernádi einen Betrag von 10 Millionen EUR erhalten haben. Hernádi bestreitet die Vorwürfe und spricht von böswilligen Gerüchten. Sanader befindet sich derzeit in österreichischer Auslieferugshaft.

Die ungarische Tageszeitung Népszava berichtet, dass ein einflussreicher kroatischer Geschäftsmann, Robert Jezic, den kroatischen Behörden über den Bestechungsfall berichtet habe.

Quellen:

http://www.nepszava.hu/articles/article.php?id=442881&referer_id=friss

http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/672051/MOL-soll-Sanader-bestochen-haben?_vl_backlink=/home/index.do

http://index.hu/gazdasag/magyar/2011/06/21/mol/

http://www.fn.hu/penzugy/20110622/tamadas_alatt_mol/

2 Kommentare zu “Korruptionsskandal bei INA-Erwerb?

  1. Pingback: WELT: Der polnische Abhörskandal erreicht Ungarn | Hungarian Voice - Ungarn News

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s