„Entgyurcsányisierung“: ATV trennt sich von János Dési und Zsolt Gréczy

János Dési, einer der treuen Gyurcsány-Bewunderer und -cheerleader beim oppositionsnahen Privatsender ATV, muss gehen. ATV trennt sich von dem Journalisten und Gastgeber der wöchentlichen ATV-Diskussionssendung „Újságíró klub“ mit sofortiger Wirkung. Dési war bei der Gründung der Gyurcsány-Partei „Demokratische Koalition“ (DK) als Zeremonienmeister aufgetreten und betonte, dies sei der Grund für seine Entlassung.

Dasselbe Schicksal ereilt den Gyurcsány-Berater Zsolt Gréczy. Er wird als Moderator der ATV-Sendung „Demokraten“ abgesetzt.

Mit den Maßnahmen versucht ATV, dem Verdacht einer zu großen Nähe seiner Aktere zum Ex-Ministerpräsidenten entgegen zu wirken. Sowohl die offene Parteinahme Désis, der als Host einer politischen Diskussionssendung Abstand zu allen Seiten wahren sollte (was er freilich schon bisher nicht tat), als auch die grob einseitige Sendung des Gyurcsány-Intimus Gréczy scheinen dem Sender zu viel gewesen zu sein.

http://index.hu/kultur/media/2011/10/26/gyurcsanytalanitas_az_atv-n/

http://www.stop.hu/articles/article.php?id=953509

Werbung

Ein Kommentar zu “„Entgyurcsányisierung“: ATV trennt sich von János Dési und Zsolt Gréczy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s