TAZ: Schauspieler János Kulka über seine Heimat Ungarn

Der ungarische Schauspieler János Kulka, Mitglied der Protestbewegung gegen die amtierende ungarische Regierung, berichtet in der TAZ über sein Land:

http://www.taz.de/Schauspieler-ueber-die-neue-Verfassung/!85179/

17 Kommentare zu “TAZ: Schauspieler János Kulka über seine Heimat Ungarn

  1. Merkwürdig, dass eine eine einfache Berichtigung die Zensur hier nicht überlebt !
    Nochmals : János Kulka , Kossuth-díjas magyar színész. falls jemand nicht kennen würde. K u l k a

  2. Sorry, aber mein 1. Kommentar ist aus dem Purgatorium spurlos verschwunden. So etwas passiert nur bei “ zenziert, no admitted „. Na ja, kann schon vorkommen.

  3. lieber terrier, in diesem blog pflegtman mit hingabe eine entspanntere kommunikationsweise (was natürlich nicht immer gelingt). dennoch sehe ich bisher keine veranlassung anzunehmen, unliebsame meldungen würden getilgt.

    • Soll ich Ihr Kommentar als Aussage oder als Frage verstehen ? Als Aussage ist gänzlich falsch und für die Frage bin ich nicht derjenige der Ihnen das glaubhaft beantworten könnte. Kurz gesagt: Narrenfreiheit genießen nur einige , würde als „egyesek“ übersetzen.

  4. Ich finde das Gespräch aus sehr gut, vor allem, weil Kulka ruhig bleibt und nicht übertreibt. Ausserdem liebt er seine Heimat nicht weniger, als diejenige, die er kritisiert.
    Überigens, lieber terrier, sie schreiben: „Alföldis Truppe in jeder Hinsicht.“ Das ist ungefähr so klug wie „typisches DAAD-Produkt.“ „Alföldis Truppe“ ist das Ungarische Nationaltheater, eine der erfolgreichsten ungarischen Bühnen. Und was heisst „in jeder Hinsicht“? Und was heisst K u l k a , so, kursiv gesetzt? Haben Sie ihn schliesslich im Richard III gesehen? Oder Sie brauchten nur einen Anhänger zu Ihrem Text?

    • „weil Kulka ruhig bleibt“ … ich dachte genauso, verkniff mir aber lieber einen Kommentar über die offenbar mit Ungarn ziemlich überforderte Interviewerin.

    • Ja, ich habe ihn in III. Richard gesehen. Wollen Sie mich dafür anzeigen ?
      Sie werden nicht bestimmen was für mich „klug “ ist oder nicht. Ist das ein Verhör ?

  5. Lieber Terrier, bitte, verlieren Sie nicht ganz den Humor. Ich werde Sie nicht anzeigen wegen Ihres Theaterbesuchs, wo denn auch? Aber Sie haben offensichtlich vergessen die für Sie unangenehmen Fragen zu beantworten. Erstens, gefiel Ihnen Kulka in seiner Rolle, oder nicht? Wenn nicht, dann warum sagen Sie das nicht? Offensichtlich, weil Sie nur Alföldi eins auswischen wollten. Dann habe ich Sie zwei Mal an „frischer Tat“ ertappt. Erstens haben Sie „1985“ nicht gelesen, was eine verzeihliche Sünde ist, zweitens mir vorgeworfen wegen einer Affäre aus 2007 nicht bereits zehn Jahre früher protestiert zu haben, als ich „Kulturdiplomat“ war. Und Sie haben auch keine Erklärung für Ihre famose Ausdrucksweise bei Kulka: „in jeder Hinsicht“ und Kursiv K u l k a. Nun ich dränge nicht darauf, aber Sie müssen wissen, dass Löcher und Unklarheiten in einem Text manchmal mehr Aussagekraft haben, als die expliziten Behauptungen. Und wir, arme Schriftsteller, leben von dem Ungesagten.

  6. würde sich jmd der hier gelgentlich anwesenden bereit erklären jenes interview ins ungarische zu übersetzen – oder falls vorhanden, eine entsprechende ungarische quelle anzuführen?

    dafür bereits ein herzliches dankeschön!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s