Marktbericht: EUR/HUF 306, hohe Nachfrage nach Staatsanleihen, BUX legt zu

Auf der heutigen Auktion ungarischer Staatsanleihen konnten mehr Papiere abgesetzt werden als erwartet.

Das Ziel des Absatzes von 2014, 2017 und 2022 endfälligen Anleihen wurde um ein Drittel übertroffen und lag (nominal) bei 44 Mrd. HUF (144 Mio. EUR). Marktbeobachter führten die hohe Nachfrage auf Spekulationen auf den erfolgreichen Abschluss der Kreditverhandlungen mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF) zurück. Die Rendite der im Jahr 2022 auslaufenden Papiere lag bei 9,38% (nach 9,70 % im Dezember 2011), bei den 3- bis 5-jährigen bei 9,41%.

Die ungarische Landeswährung erreichte mit 1 EUR = 305,80 HUF einen Höchstand im Jahr 2012. Auch der Budapester Aktienindex BUX legte zu.

Für den Fall erfolgreicher IWF-Verhandlungen rechnen Marktteilnehmer mit deutlich sinkenden Anleiherenditen, was bei den jetzt abgesetzten Staatsanleihen zu Kursgewinnen führen würde.

Der umfassende Marktbericht bei Bloomberg:

http://www.bloomberg.com/news/2012-01-12/forint-rises-to-2012-high-as-hungary-beats-debt-auction-goal-on-aid-bets.html

Weitere Infos:

http://blogs.ft.com/beyond-brics/2012/01/12/hungary-looking-brighter/#axzz1jHN6ztfZ

http://www.portfolio.hu/en/fx/hungary_sells_more_bonds_than_planned_at_auction.23616.html

Werbung