Standard: Paul Lendvai sieht „Juden im Visier“

Der in Ungarn geborene und in den 50er Jahren nach Österreich emigrierte Publizist Paul Lendvai sorgt sich wegen der Rede des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán in Ópusztaszer:

http://derstandard.at/1348285402753/Juden-im-Visier

 

Viktor Orbán besucht den Springer-Verlag

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán hat im Rahmen seines Besuchs in Berlin auch den Axel-Springer-Verlag besucht:

http://www.welt.de/politik/ausland/article109764847/Athen-kann-ohne-Reformen-nicht-in-Euro-Zone-bleiben.html

Ich bin gespannt, ob ein ausführliches Interview nachkommt.