5 Kommentare zu “MSZP-Politikerin begeistert von Logo!

  1. Da ich gerade ein wenig Aufmunterung gut gebrachen kann (Schneedepressionen;-) )
    kam mir diese Aussage zu dem Film .:A magyar kormány el sem tudja képzelni, hogy a gyerekeknek és felnőtteknek normális információkat adnak.
    Ich befürchte, die Ärmste hat ein wenig Gedächtnisschwund, den unter Aczél hätte das Volk auch ganz gut „normale“ Informationen gebrauchen können.
    Aber die gute Frau trifft wohl öfter so interessante Aussagen.
    Ich denk da mal an 2002 majus 3-án.

  2. Eigentlich schaue ich mir diese Sendung sonst wohlweislich nicht an, weil sie es versteht meinen Puls ohne Weiteres auf 180 hochzutreiben und Kopfschütteln zu verursachen. Aber die Konstellation, dass man gerade Frau Zensur hinsetzt um die Propagandabeiträge aus den deutschen Kindersendungen zu bewerten, die der ungarischen Regierung gerade Zensur vorwerfen, das schoss doch schon den Vogel ab und weckte mein Interesse. Und wieder schaffte es die Sendung, meinen Puls auf 180 zu treiben. Mal abgesehen davon, dass das Gespräch am eigentlichen Punkt vorbeiging (nämlich, dass man den KINDERN bloße und durchaus fragwürdige Meinungen als harte Fakten einimpft), gleicht dieses Gespräch einem Altweiber-Kaffeeklatsch, was im krassen Gegensatz zu den Beiträgen dieser Sendung steht, in denen Fidesz-nahe Gäste eingeladen sind, wenn die gute Olga gar nicht mehr aufhören kann zu geifern. Wer da nicht begreift, dass dies keine neutrale Quelle sondern eigentlich ein Organ der MSZP ist, dem ist nicht mehr zu helfen, den der hat offensichtlich nicht das Minimum an Vernunft. Und um jetzt noch den Kreis zu schließen: ich kenne sehr gut den Standpunkt, der gerade der MSZP während ihrer Regierungszeit einseitige Berichterstattung in den öffentlichen Medien vorwirft (und nicht nur dort) – damit ist dieser Beitrag und besonders Frau Lendvai an Scheinheiligkeit nicht mehr zu übertreffen.

    Ach ja, Frau Lendvai, zum Thema sich selbst bloßstellende Versprecher noch dieser Beitrag: http://www.youtube.com/watch?v=_BQqfyF3Cc8 – von der „Opposition“ zum „Feind“ also (ich glaube den gabs schon paar mal hier auf Hungarian Voice, aber er passt so schön hierher…).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s