Laut ARD-Sendung „Weltspiegel“ ist „Judenhetze in Ungarn wieder salonfähig“

ARD-Weltspiegel vom vergangenen Wochenende:

http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/329478_weltspiegel/14459398_ungarn-judenhetze-wieder-salonfaehig

12 Kommentare zu “Laut ARD-Sendung „Weltspiegel“ ist „Judenhetze in Ungarn wieder salonfähig“

    • Wenn die Verfasser dieses hasstriefenden Ungarnhetze ihr Machwerk in einem Gerichtsfall an einem x-beliebigen unabhängigen Gericht als Quintessenz ihrer Aussage (schriftlich oder mündlich) zu präsentieren getrauten, dann hätten sie wahrscheinlich in Nullkoma-Nichts eine Klage wegen Irreführung der Rechtspflege (die schwer an vorsätzlicher Falschaussage der schlimmsten Sorte schrammt) am Hals.

      Irreführung von ahnungslosen Menschen (Medienpublikum) wird jedoch – zumindest meines Wissens – von Amtswegen nicht geahndet.

      Karl Pfeifer,

      Ihre Frage (oder eher ein Gemeinplatz!) scheint in Anbetracht der grassierenden, Mode gewordenen Vorurteile über Ungarn und die Ungarn etwas substanzlos geraten sein. Würden Sie den Lesern dieses Blogs mitteilen, was ist es genau, weshalb Sie solches Gefallen an diesem „Weltspiegel“ finden?

    • Karl Pfeifer, als sozialer und demokratischer Mensch sollten Sie doch wissen, dass an dieser realen Dokumentation der alles erklärende Hinweis fehlt.

      Nämlich, dass diese armen Ungarn gar nichts dafür können, Schuld daran, dass es so etwas gibt sind die Linken und alten Kommunisten und seit neuesten Erkenntnissen von V.O. die unchristlichen Refierungen und Großkonzerne in Europa.

      Alles klar 🙂

  1. Hi hi, da sind sie wieder. Man könnte meinen in Deutschland gäbe es keine Nazis. Wie wäre es denn mal mit ein wenig Druck auf Frau Merkel mit der Forderung nach einem NPD Verbot. Vielleicht dient diese Hetz-Propaganda lediglich dazu, den Sumpf im eigenen Land zu verschleiern? Denn wo ist Antisemitismus heute nicht salonfähig?

    • Frau Kalman , da braucht einfach nur mal ins Nachbarland schauen.
      In Österreich ist der Antisemitismus zwar nicht schlimmer als in Deutschland, Ungarn oder Polen. Trotzdem ist er spürbar. Das hat alles Platz in der österreichischen Seele. Erwin Ringel, der Psychiater der Nation, hat geschrieben, dass der Antisemitismus Teil der österreichischen Seele ist.
      Na, nun wundert mich überhaupt nicht mehr das man lieber auf andere Länder zeigt.

      • turó rudi,

        und sie und kalman zeigen nicht auf andere länder?

        ich würde gerne einmal verstehen, was diese ablenkungsversuche bringen – kalman und turó rudi, wären sie in der lage dieses phänomen aus ihrer sicht und erfahrung, da sie es ja auch exerzieren, etwas zu beleuchten?

    • Die Produktion dieser Journaille (Gesamtheit der Journalisten, die Hetze betreiben, nur auf die Verbreitung verleumderischer u. ä. Meldungen aus sind) ist so primitiv, dass sie an Primitivität nur von denen übertroffen wird, deren Geschmack sie entspricht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s