„Antizionistische Parlamentariergruppe“?

Die Jobbik-Parlamentsabgeordneten Elöd Novák und Edit Hegedüs, die Ehefrau des durch wüste antisemitische Ausfälle bekannten reformierten Pfarrers Loránt Hegedüs, wollen am morgigen Mittwoch im Rahmen einer Pressekonferenz die Gründung einer „antizionistischen Parlamentariergruppe“ bekannt geben. Parlamentspräsident László Kövér ließ unverzüglich bestreiten, dass es zu einer solchen Gründung gekommen sei, sie sei auch unzulässig. Kövér bezeichnete die Äußerungen Nováks und Loránts als Provokation, die „gegen die Würde des Parlaments verstoßen“.

Abgeordnete der rechtsradikalen Jobbik fielen schon mehrfach durch judenfeindliche Äußerungen auf. Zuletzt hatte der Abgeordnete Márton Gyöngyösi in einer Wortmeldung gefordert, Juden im Parlament und in der Regierung namentlich zu erfassen, weil sie „ein Sicherheitsrisiko darstellen“ würden (HV berichtete).

http://index.hu/belfold/2013/06/18/megalakul_az_orszaggyules_anticionista_csoportja/

Advertisements

3 Kommentare zu “„Antizionistische Parlamentariergruppe“?

  1. Hegedűs Senior (BLPF) war eine der intelligentesten Personen, die ich je getroffen habe. Ich kann es nicht nachvollziehen, wieso sein Sohn seine Schwiegertochter seinen guten Namen für alle Ewigkeit diskreditieren. Niemals wird man eine Schule, nie eine Strasse nach diesem grossartigen Theologen und Bischof benennen können, der so viel Gutes in seinem Leben getan hat.
    Ich werde nie vergessen, wie er erzählte, dass er nach 1956 Budapest verlassen musste und als Wohnung den Keller des TSz-Hauses in einer kleinen Minenstadt zugewiesen bekam. Der Keller sei 1.50 m hoch gewesen, er 1.80 m – zum Aufstehen habe es nicht gereicht, aber zum Niederknien und Beten schon…

    Kleiner Insider: Loránt schreibt man mit kurzem „O“, auch beim Sohn.

  2. Laut ATV und Policy Agenda ist Jobbik im Parlament bei Gesetzesvorlage der „Liebling“ von Fidesz.

    2013.06.19. 11:58
    A Jobbikkal működött együtt legtöbbet a parlamentben a Fidesz
    Hamarosan zárul az Országgyűlés első félévi munkája. Ennek kapcsán a Policy Agenda megvizsgálta, hogy a 2010 óta működő parlamenti törvénygyár mennyire enged az ellenzéki pártoknak teret. Az adatok azt mutatják, hogy ellenzéki oldalon a Jobbik a kormánypárti „kedvenc”….

    Hingegen hat sich der Fideszabg. Simon bei Olga Kálmán in ATV egyenes beszéd entschieden von einigen Jobbikleuten wie Elöd Novák distanziert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s