Verdacht auf Unregelmäßigkeiten: EU sperrt Gelder aus Strukturfonds

Die Deutschen Wirtschaftsnachrichten berichten über die neuerliche Sperre von EU-Fördermitteln durch die Kommission zu Lasten Ungarns. Grund seien Unregelmäßigkeiten bei der Verwaltung der Gelder.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/08/15/eu-dreht-ungarn-den-geldhahn-zu/

Advertisements

3 Kommentare zu “Verdacht auf Unregelmäßigkeiten: EU sperrt Gelder aus Strukturfonds

  1. ungarn unter fidesz gehört nicht nur der geldhahn abgedreht, sondern auch die moralische gefolgschaft der aufgeklärten europäischen gemeinschaft aufgekündigt.

    wer die diesbezüglich gegenwärtige weit verbreitete ungarische mentalität kennt, wird dafür verständnis aufbringen können.

    und wer nicht, der propagiert hier genüsslich weiter…

  2. Aufklärung:
    Meinungsführerschaft derer, die von 2002 bis 2010 das Land in die Miesen gefahren haben ? Große Geste von Kulturkrampf und nix dahinter!
    Staatsverschuldung 2002, als MSZP die Macht von Fidesz übernahm: ca. 50% zum BIP. Dann 8 Jahre Vetternwirtschaft, Misswirtschaft, „geheime“ Lügenrede mit dem Eingeständnis, Ungarn und die EU betrogen zu haben, Wahlbetrug, ruinöse Devisenkredite, beinahe Staatspleite und Auslieferung eines Landes an internationale Gläubiger und IWF, Angriffe auf Roma und Geheimdienstverstrickungen.
    Dann der politische Zusammenbruch der Gyurcsánys, die mal wieder ihre Schäfchen im Trochenen hatten. Flucht ins Ausland, der Konráds, die als Intellektuelle, SZDSZ-Mitglieder und Pseudolinke plötzlich in Unterrhosen dastanden. Ergebnis:
    über 80% Staatsverschuldung. Wie traurig, dass der Westen kaum ein Wort Ungarisch versteht. Dass Ungarn heute etwas besser dasteht als 2010 ist bemerkenswert. Leider sind da diejenigen, die unfähig zur Selbstkritik und zum Kompromiss sind, auf beiden Seiten.
    Herr Kultur Krampf, ich kenne die Mentalität der Ungarn. Nicht weit von der Mentalität Ihrer östlichen und westlichen Nachbarn entfernt, ist Ungarn kein Land, in dem Verdreher wie Sie die Meinungsführerschaft haben könnten. Leider haben sie die Meinungsführerschaft im Westen, zumindest in den Medien.
    In Ungarn aber befördern die Verdrehungskünstler sogar die Vormachtstellung von Fidesz im Parlament. Orbán kann die Vorbehalte gegenüber der anderen Seite maximal ausbeuten und geht auf die Verdrehungen, Halbwahrheiten und Lügen ein. Die Ungarn sind nicht doof und verstehen Ungarisch. Haben sie das nicht gewußt?
    Wo ist das Land auf dieser Erde, das den Boykott gegen sich selber begrüßt.

    Ungarn hat die 8 Jahre unter MSZP und SZDSZ nicht vergessen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s