Budapester Zeitung bringt Übersetzung eines Blog-Beitrages des Politanalysten Gábor Török

Die Budapester Zeitung brachte am 9. November eine lesenswerte Analyse des ungarischen Politanalysten und Hochschuldozenten Gábor Török. Er beschreibt die aktuelle politische Situation in Ungarn mit vielen trefflichen Aussagen und ohne die in deutschsprachigen Publikationen so gerne verwendeten Vokabeln von einer „Quasi-Diktatur“. Török beschreibt – was den einen oder anderen weniger informierten Leser verwundern dürfte – als ganz normalen Politiker.

Der im Ungarischen erschienene Beitrag wurde von Peter Bognar für die BZ übersetzt.

http://www.budapester.hu/bz/2013/11/09/apo%C2%ADkalypse-morgen/

Advertisements

2 Kommentare zu “Budapester Zeitung bringt Übersetzung eines Blog-Beitrages des Politanalysten Gábor Török

  1. Gábor Török gehört zu den besten und prominentesten politischen Analysten in Ungarn. Er spart auch nicht mit Kritik an der Regierung. Trotzdem kann ich mich nicht erinnern, dass er in den zahlreichen Berichten, die ich in den deutschsprachigen Medien über Ungarn gelesen, gehört oder gesehen habe auch nur einmal zu Wort kam oder zitiert wurde. Ich glaube, wenn Journalisten, die einen Beitrag über Ungarn machen neben den üblichen parteiischen „Ungarn-Gurus” auch Leute wie Gábor Török nach ihrer Meinung fragen würden, würde es zu einer Steigerung der Qualität der Ungarn-Berichterstattung beitragen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s