Guardian: Ungarn stoppt auf Moskauer Druck Gaslieferungen an Ukraine

Der Guardian berichtet über den Stopp von ungarischen Gaslieferungen an die Ukraine:

http://www.theguardian.com/world/2014/sep/26/hungary-suspends-gas-supplies-ukraine-pressure-moscow

Hinter dem Lieferstopp sollen Drohungen Russlands an seine Abnehmerländer (u.a. Ungarn) stehen, bezogenes Gas nicht zu reexportieren.

Advertisements

7 Kommentare zu “Guardian: Ungarn stoppt auf Moskauer Druck Gaslieferungen an Ukraine

  1. http://www.focus.de/finanzen/kurs-gegen-die-eu-putins-heimlicher-helfer-wie-ungarn-die-front-gegen-russland-sabotiert_id_4167331.html#

    Focus:
    Orban träumt von einem autokratischen Staat
    Spätestens seit der Wiederwahl im April 2014 verschärft Orban seinen Ton gegenüber der EU. Im Juli sagte er bei einem Auftritt im rumänischen Baile Tusnad: „Ich denke nicht, dass uns die EU-Mitgliedschaft daran hindern wird, einen neuen illiberalen Staat auf einem nationalen Fundament aufzubauen“ Die liberale Demokratie sei am Ende. Der ungarische Staat wird sich nicht weiter an liberale Werte halten, verkündete er.

    Ein besonders auffälliges Beispiel für schlechen Journalismus á la Focus. Wenn schon in „,
    dann bitte richtig und im Zusammenhang, Focus!

    Hier der

    http://pusztaranger.wordpress.com/2014/08/01/viktor-orbans-rede-auf-der-25-freien-sommeruniversitat-in-baile-tusnad-rumanien-am-26-juli-2014/

    für alle Zuschauer des HV, die die Rede nur durch die deutsche Presse “ kennen“ und sich ein eigenes Bild machen wollen.

    Sie werden sich noch wundern, wenn weitere Staaten im Osten der EU Brüssel in der Frage der Sanktionen gegen Russland den Rücken kehren. Orbán ist nur der frechste.
    Die Deutschen Speicher sind jedenfalls voll. Schön für meine Mutti.

  2. Kennst Du den schon? „NATO-Manöver unter Nazi-Symbolen sofort beenden“, fordert, na wer schon, fordert Wolfgang Gehrke. Den immerhin jeder vierte Thüringer wollte. Das ist Demokratie! Da kann sich Dirty Orbán wirlich ’ne Scheibe von abschneiden. Von der Alternative für Deutschland und den anderen. Abschneiden.

  3. Ist ja nicht so als hätte Ungarn eine Wahl. Wenn die Russen kein Gas mehr liefern, weil Ungarn die Weiterleitung an die Ukraine nicht unterlässt, ist auch nichts mehr da was man der Ukraine geben könnte. Gehubbt wie gesprungen also. So ist die Gasversorgung Ungarns wenigstens nicht in Gefahr.

    Schlimm genug, dass Ungarn für ein fremdes Land an der Front gefallen sind (meines Wissens nach sind es zwei), das so seine Schwierigkeiten damit hat, den eigenen Minderheiten Rechte zuzuerkennen. In einem Krieg, der einen eigentlich nichts angeht. Diesem Land zu liebe soll Ungarn jetzt auch noch seine Gasversorgung riskieren…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s