Wieder Demos in Budapest

Bilder von den heutigen regierungskritischen Protesten in Budapest. Die Zahl der Teilnehmer war heute deutlich größer als die Tage zuvor.

http://index.hu/belfold/2014/12/16/arpadsavos_zaszlokkal_zavartak_meg_a_tuntetest/

Advertisements

12 Kommentare zu “Wieder Demos in Budapest

  1. Jetzt meldet sich auch der Europarat wieder zu Wort:

    „Der Europarat hat Ungarn für seine Verstöße gegen die Europäische Menschenrechtskonvention kritisiert. Das Land müsse dringend Fortschritte im Bereich der Medienfreiheit, bei Bekämpfung der immer noch verbreiteten Intoleranz und Diskriminierung sowie bei Rechten für Migranten machen, sagte der Menschenrechtskommissar des Europarates, Nils Muiznieks, in Straßburg.“

    http://www.dw.de/tausende-demonstrieren-gegen-regierung-orban/a-18135984

    • Der Menschenrechtskommissar,

      also der ein Menschenrechtskommissar wie der Nils Raymond Muižnieks

      http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/27/Nils_Muiznieks.jpg,

      der kritisiert Ungarn ja zurecht für seine Verstöße gegen die Europäische Menschenrechtskonvention. Wo die Weltpressefreiheit doch schon seit Jahren den Schaum rührt und den Schurkenstaat in die Pfanne haut

      Was sehr, sehr begrüßenswert ist.

      Wenn so ein Menschenrechtskommissar das Gelbe vom Ei trennen kann.

      Der hier :

      der Generalbundesanwalt Gerd Range, der zeigt weniger Engagement, wenn es um die angebliche Verletzung von Menschenrechten z.B. durch die CIA geht, wie sie in der Pressefreiheit so von Mund zu Mund gehen..

      Der Generalbundesanwalt Range will erst die ungekürzte Version des US-Senatsberichts über die CIA-Folter sehen, um zu prüfen, ob ein Ermittlungsverfahren einzuleiten wäre, weil

      – mal Hand aufs Herz –

      außer Gregor Gysi, der Neunundachtzig die SED umetikettierte, um die Menschenrechte und die Demokratie zu retten, außer Gysi und dem – mir fällt jetzt sein Name nicht ein – und dem mit dem schlohweißen Haar, dem letzten Leuchtfeuer aus Horst Mahlers Sozialistischem Anwaltskollektiv, außer denen empört sich kaum noch jemand über Menschenrechtsverletzungen, wie sie in der geschwärzten Version des US-Senatsberichtes aufgelistet wurden.

      Vorwärts

      http://www.vorwaerts.de/artikel/cia-folter-empoert-kaum-jemanden

      Folter empört kaum jemanden.

      Was den Menschenrechtskommissar vom Europarat und JFP als seinen stillen Mitstreiter umtreibt, sind die Defizite bei den Rechten.

      Wäre doch ein echter Fortschritt wenn der Neofaschist endlich Intoleranz und Diskriminierung bekämpfen täte!

      Warum prüft denn der Generabundesanwalt Range nicht die Anschwärzungen? Weil Intoleranz und Diskriminierung in Ungarn keine Fortschritte machen !

      Vorwärts und nicht vergessen!

      • Vorwärts immer rückwärts nimmer!
        Sie verstehen es, nicht nur Kultur auch Gesichtsmuskeln zu entkrampfen.

  2. Viel Lärm um Nichts! Eine brüllende Minderheit (Nur ein Bruchteil der Bp-er links Wählern) von Einpeitschern überhitzt. Nach Beweis lechzende Behauptungen, Verleumdungen Reißerische Fotos, Brüllaffen-Strategie (Mit Lautstärke Eindruck schinden) Die Gyurcsany-Gehörige Gewerkschaft mit ulkige Autoblockaden.
    Und im Verborgenen Goodfriend und Soros händereibend an den Strippen.
    „Orban takarodj“ Aber was dann? Wieder ein Regime von Soros Gnaden mit liberale Führung / Beteiligung?
    „It az idö valasszatok“

      • Es gibt da einige. Ich hab erst dies hier

        und dann noch das da gefunden

        Wer Obamas Abseitigen Dienst noch ernst nehmen kann, dem gereiche das hier als Seelentrost: US-Diplomat vor der Hímzett Árpádsávos zászló mit rakamazi turulmadár, wobei, Ferikém wehrt noch ab:
        Lassuljál, lassuljál, André kisúrfi!
        Boldogan vártam az estét, mert szeretem az US-diplomatákat. Adta szopós tyúkja!
        Több okból előnyben részesítem őket a bolgár nőkkel szemben: elsősorban, mert elegánsabbak, másodsorban, mert vallatja a foglyait illegális külföldi börtönökben és harmadszor, az eksztázis pillanataiban, ha alkalmaztak – példának okáért – végbelen keresztüli tápanyagbeöntést, azt mondják: joj.
        Mindjárt le is haraphatott volna egy darabot!

      • Upps, das war nur die halbe Wahrheit. Péter Graf Esterházy de Galántha vermerkte schon Jahrzehnte vor der Einladung Goodfriends an Gyurcsány zum Umsturz:
        “ … és kedvét teszi, mintha a garatja volna a csiklaja.“

  3. https://scontent-a-vie.xx.fbcdn.net/hphotos-xap1/v/t1.0-9/s720x720/10846360_10152962648473707_2975227136624982295_n.jpg?oh=ffb402bc5f71575bae4682e521e6e8e7&oe=553AF018

    Advent in Ungarn! Oder die freudige Erwartung des Umsturzes?

    Bring more light into the world!

    Mit Heineken als zündelndem Licht? Auf das die Flammen siebenfach lodern?

    so hell, wie letztes Jahr in Kiew:

    mit einem brennenden Tanklastwagen wie in Duisburg

    mit Krediten wie in Athen:

    mit den Entdeckern Amerikas in Istanbul,

    mit einem brennenden Kraftwerk in Gaza,:

    mit einem Lichtlein als Argument für RothRot im grünen Thüringen:

    mit der liberalen Demokratie!

    Bring more light into the world!

    Chag sameach Chanukkah!

  4. Bei der gestrigen Demonstration hat ein Teil der Demonstranten über längere Zeit die Polizisten immer wieder provoziert, geschubst, mit Bierdosen beworfen:
    https://www.youtube.com/watch?v=dzcPZ8tZvoA (ab 5:00)
    Die Polizei reagierte deeskalierend und professionell. Soweit ich weiß, wurde niemand festgenommen. Man kann sagen, die Polizei war gegenüber den Demonstranten sehr liberal…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s