Nézöpont: Fidesz bei 26%

Die Dezember-Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Nézöpont hat den Rückgang der Unterstützung für die ungarische Regierung bestätigt. In der Gesamtbevölkerung käme Fidesz demnach auf 26%, Jobbik auf 17%, MSZP auf 7%, LMP und DK auf jeweils 5% und Együtt auf 2% der Stimmen.

Insgesamt 38% der Befragten gehört dem Lager der Nichtwähler an, machte keine Angaben oder ist unentschlossen.

2015/01/img_0742.png

Bei den Parteiwählern führt Fidesz die Liste mit 40% an, Jobbik folgt mit 24%, MSZP käme auf 12%. DK, LMP und Együtt folgen mit 9, 8 und 4%.

Weitere Nachwahl in Veszprém – Fidesz bis auf weiteres ohne 2/3-Mehrheit

Im westungarischen Komitat Veszprém wird es zu einer weiteren Nachwahl zum ungarischen Parlament kommen. Neben der am 22. Februar 2015 anstehenden Neuvergabe des Parlamentssitzes (Veszprém Stadt) von Tibor Navracsics, der zur EU- Kommission wechselte, muss nach heutigen Meldungen auch über den Sitz des Abgeordneten Jenő Lasztovicza neu abgestimmt werden (Tapolca).

Lasztovicza starb nach längerer schwerer Krankheit.

Am Ausgang der beiden kommenden Nachwahlen hängt der Fortbestand der 2/3-Parlamentsmehrheit der heutigen Regierungsparteien Fidesz und KDNP. Aktuell ist die verfassungsändernde Mehrheit nicht mehr gegeben: Fidesz verfügt über eine Mehrheit von 131 Stimmen bei 197 Sitzen, was einer Mehrheit von 66,50% entspricht.

http://index.hu/belfold/2015/01/08/meghalt_egy_fideszes_parlamenti_kepviselo/