Belastete Frendschaft: Polen fehlen am Nationalfeiertag

Als Zeichen des Protestes gegen den russlandfreundlichen Kurs der ungarischen Regierung wird es in diesem Jahr keine organisierte Teilnahme polnischer Befürworter von Ministerpräsident Viktor Orbán bei den Feierlichkeiten des 15. März geben. Die bis zu 2.000 erwarteten Besucher, die seit Jahren auf Initiative der Gazeta Polska anreisten, sagten ihre Reise ab.

Die Position Ungarns im Bezug auf das Verhältnis der EU zu Russland und die schwankende Position im Ukraine-Konflikt hat heftige Kritik in konservativen Kreisen Polens ausgelöst.

http://index.hu/belfold/2015/02/25/orban_oroszbaratsaga_miatt_nem_jonnek_a_lengyelek/