Ehrendoktorwürde: Merkels Rede in Budapest

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel erhielt heute die Ehrendoktorwürde der Universität Szeged. Die Dankesrede ist hier in voller Länge abrufbar:

http://www.bundesregierung.de/Content/DE/Rede/2015/02/2015-02-02-merkel-budapest.html

Werbeanzeigen

Presseberichte zum Ungarn-Besuch der deutschen Bundeskanzlerin

Die Reaktionen zum heutigen Besuch Angela Merkels in Budapest sind gemischt. Einerseits scheint die Opposition, trotz einiger kritischer Andeutungen der deutschen Regierungschefin gegenüber Viktor Orbán, enttäuscht. Andererseits sind Äußerungen zu lesen, Merkel hätte demokratische Spielregeln und Respekt vor der Opposition angemahnt, sogar Orbán gerüffelt.

Hier der erste Pressespiegel:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/merkel-in-ungarn-verhaltene-kritik-und-undeutliche-worte-a-1016342.html

http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-02/ungarn-besuch-angela-merkel-orban

http://www.sueddeutsche.de/politik/kanzlerin-in-ungarn-merkel-und-orban-streiten-ueber-demokratie-begriff-1.2331896

http://www.br.de/nachrichten/ungarn-merkel-orban-100.html

http://www.tagesschau.de/ausland/merkel-in-ungarn-101.html

http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-02/ungarn-korruption-proteste-orban-besuch-merkel

http://www.tagesschau.de/ausland/merkel-in-ungarn-103.html

http://www.welt.de/politik/ausland/article137009144/Merkel-und-Putin-buhlen-um-Ungarns-Premier.html

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article136996740/Orban-lupenreiner-Nationalist-und-Rechtspopulist.html

http://www.deutschlandfunk.de/ungarn-merkel-fordert-offeneren-umgang-mit-opposition.1818.de.mhtml?dram:article_id=310468

http://www.handelsblatt.com/politik/international/staatsbesuch-in-ungarn-merkel-fordert-respekt-der-opposition/11316436.html

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/6082828/tausende-protestieren-gegen-viktor-orban.html

http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/4652878/Ungarn_Wenn-Tante-Angela-aus-Deutschland-zu-Besuch-kommt

http://kurier.at/politik/ausland/pro-europaeische-ungarn-rufen-nach-merkel/111.547.906/slideshow

http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/4653448/UngarnVisite-mit-deutlichen-Misstonen

http://index.hu/belfold/2015/02/02/angela_merkel_eltolt_nehany_orat_budapesten/

SZ: Cathrin Kahlweit über die ungarischen Erwartungen im Hinblick auf den Besuch von Bundeskanzlerin Merkel

Cathrin Kahlweit thematisiert in der Süddeutschen Zeitung den für 2. Februar geplanten Besuch der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel in Budapest.

http://www.sueddeutsche.de/politik/merkel-besucht-ungarn-hoffen-auf-das-wunder-1.2324735

Budapester Zeitung: Jan Mainka zu Kavallerie, Panzern und dem Minenfeld der deutsch-ungarischen Freundschaft

Ein lesenswerter Kommentar des Herausgebers der Budapester Zeitung, Jan Mainka, zum vermeintlichen „Nazi-Vergleich“ aus dem Mund des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán in die Richtung der deutschen Wahlkämpfer.

http://www.budapester.hu/2013/05/vermintes-gelande-und-hinkende-bilder/

FAZ: Stephan Löwenstein über Orbán und die deutsche Kavallerie

Auch die FAZ befasst sich mit den Nachwehen des Merkel-Steinbrück-Gesprächs und der Reaktion des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán darauf. Stephan Löwensteins Artikel:

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/ungarn-und-deutschland-schon-wieder-die-kavallerie-12189003.html

Löwenstein wahrt Augenmaß, wofür ihm zu danken ist. Er scheint Versecks Behauptung ebenfalls als Luftnummer anzusehen. Kritisch sieht er aber explizit die Reaktion Orbáns auf die inhaltliche Kritik aus Brüssel.

Bemerkenswert in der Debatte: Ganz Deutschland scheint sich über den angeblichen „Nazi-Vergleich“ Orbáns zu echauffieren. Eine grobe Beleidigung gegenüber Deutschland wird gewittert. Nun, dann empfehle ich gerade den Deutschen, mit Nazi- und Diktaturvergleichen in Richtung Ungarns Regierung vorsichtiger zu sein. Wie man sieht, hört sich so etwas nämlich keiner gerne an.