Der Tagesspiegel zur EU-Präsidentschaft

Der Tagesspiegel berichtet zum einen über die vergangenen sechs Monate ungarischer EU-Ratspräsidentschaft und benennt der Themen des beginnenden polnischen Vorsitzes.

http://www.tagesspiegel.de/politik/offen-nach-osten/4343876.html

Den beiden Verfassern Christopher Ziedler und Paul Flückiger gebührt Lob. Sie schaffen es nämlich, einen Beitrag aus Anlass und zugleich über das Thema Ratspräsidentschaft zu schreiben. Anders als Stefanie Bolzen in der WELT und Kathrin Lauer im Standard, die beide zwar den Anlass der Abgabe des Vorsitzes an Polen aufgreifen, jedoch ihre Beiträge schwerpunktmäßig dazu nutzen, in braver Umsetzung der Tradition beider Blätter zum Generalangriff gegen die Budapester Orbán-Regierung ausholen.