Fidesz-MEP György Schöpflin mahnt Kritiker zu Ruhe und Sorgfalt

Der Europaabgeordnete György Schöpflin (Fidesz) ermahnt die Kritiker der ungarischen Regierung zu mehr Sorgfalt bei der Kritik. Er spricht dabei insbesondere den Liberalen Guy Verhofstadt an, der zuletzt die Suspendierung der Stimmrechte Ungarns gefordert hatte.

http://euobserver.com/opinion/119692

Interview und Veranstaltungshinweis: Charles Gati im Gespräch mit der österreichischen „Presse“

Die österreichische Tageszeitung „Die Presse“ veröffentlicht morgen in Interview mit dem US-amerikanischen Politologen Charles Gati. Gati kritisiert die Politik der Regierung Viktor Orbáns und sieht das Land zwar als Demokratie, jedoch als „gelenkte“. Er sieht zwar Meinungsfreiheit als gewährleistet, kritisiert jedoch u.a. die Beschränkung der Kompetenzen des Verfassungsgerichts und sieht in ihnen einen Abbau der „Checks & Balances“. Der Staatsumbau diene der Machtzementierung der Regierung.

Das Interview:

http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/702125/Gati_Ungarn-ist-eine-gelenkte-Demokratie?_vl_backlink=/home/politik/aussenpolitik/index.do7

Zugleich enthält der Beitrag einen Veranstaltungshinweis. Am morgigen Tag, den 19.10.2011, findet in Wien eine Diksussion zwischen Charles Gati und dem ungarischen Fidesz-EU-Parlamentarier György Schöpflin über die Entwicklungen in Ungarn statt. Zeit und Ort: 18.30 Uhr im Institut für die Wissenschaften vom Menschen, Spittelauer Lände 3, 1090 Wien.