Israelischer Botschafter: Ungarns Regierung kämpft gegen Antisemitismus

Der Botschafter Israels in Ungarn, Ilan Mor, hat in einem Interview für den staatlichen Radiosender Kossuth die Bestrebungen der ungarischen Regierung gegen Antisemitismus gewürdigt. In Israel wisse man, dass die Regierung ihren Teil zum Kampf gegen Antisemitismus beitrage. Dennoch, so Mor, könne nicht die Rede davon sein, dass es in Ungarn keine Probleme mit Antisemitismus gebe. Man müsse in Schulen ebenso gegen ihn ankämpfen wie durch politische Stellungnahmen.

Der ranghöchste israelische Diplomat in Ungarn trat der Darstellung, Ungarn sei ein antisemitisches Land, entgegen. Eine Pauschalisierung sei nicht angemessen.

http://www.hirado.hu/Hirek/2013/07/12/09/Ilan_Mor_A_magyar_kormany_harcol_az_antiszemitizmus.aspx?source=hirkereso