MNB hält Leitzins stabil

Die ungarische Nationalbank hat auf der Sitzung des monetären Rates beschlossen, den Leitzins unverändert auf 2,1 % zu halten. Die nächste Sitzung findet am 28.10.2014 statt.

Seit August 2012 hatte das geldpolitische Gremium den Leitzins um insgesamt 4,9 Prozentpunkte gesenkt.

Nationalbank senkt Leitzins auf 3,8% p.a.

Der geldpolitische Rat der Ungarischen Nationalbank (MNB) hat in seiner gestrigen Sitzung erneut die Leitzinsen gesenkt. Es handelt sich um die 13. Zinssenkung in Folge, der Zins beläuft sich nunmehr auf 3,80 % p.a.

Die Landeswährung Forint gab nach Bekanntwerden der Nachricht nach und wurde um bei 1 HUF = 301 HUF gehandelt.

http://www.handelsblatt.com/finanzen/rohstoffe-devisen/devisen/waehrungspolitik-zinssenkung-belastet-ungarischen-forint/8700726.html

MNB senkt Leitzins auf 4,25%

Die Ungarische Nationalbank (MNB) hat heute den Leitzins auf ein neues Rekordtief von 4,25% gesenkt.

http://www.portfolio.hu/en/economy/cutting_interest_rates_amid_the_noise_of_war_hungary_cbank_lowers_base_rate_to_425.26230.html

Vor der Entscheidung des geldpolitischen Rates erreichte der Forint ein 5-Monats-Hoch.

http://www.bloomberg.com/news/2013-05-28/forint-set-for-5-month-high-before-hungary-interest-rate-meeting.html

MNB senkt Leitzins

Die Ungarische Nationalbank (MNB) hat erneut den Leitzins um 25 Basispunkte auf 5,25% gesenkt. Die Landeswährung Forint gab im Tagesverlauf leicht nach, pendelte sich jedoch gegen Handelsschluss auf Vortagesniveau ein (294,60 HUF/€).

Marktteilnehmer rechnen mit weiteren Zinssenkungen. Am 1. März dürfte zudem der Name des neuen Notenbankpräsidenten öffentlich bekanntgegeben werden. Als Favorit für die Nachfolge des scheidenden Vorsitzenden András Simor gilt der wegen seiner „unorthodoxen Wirtschaftspolitik“ umstrittene Wirtschaftsminister György Matolcsy. Nachfolger Matolcsy dürfte Mihály Varga werden. Der ehemalige Finanzminister während der ersten Orbán-Regierung ist aktuell Staatssekretär.

Ungarische Nationalbank senkt Leitzins um 0,25 Prozentpunkte

Die Ungarische Nationalbank (MNB) hat den Leitzins in der gestrigen Sitzung des Monetärrates um 0,25 Prozentpunkte auf 6,75% gesenkt.

Die ungarische Landeswährung Forint reagierte auf den überraschenden Zinsschritt mit etwas schwächeren Kursen: Seit Bekanntwerden der Entscheidung stieg der EUR/HUF-Wechselkurs von 278,50 HUF pro EUR auf (heute) 283,00 HUF pro EUR. Die Landeswährung hatte sich im vergangenen Halbjahr von ihren Tiefständen im Januar 2012 (1 EUR = 320 HUF) wieder erholt.

 

MNB erhöht Leitzins auf 7%

Die Ungarische Nationalbank (MNB) hat den Leitzins um 50 Basispunkte auf 7% angehoben.

http://de.reuters.com/article/economicsNews/idDEBEE7BJ0CI20111220

Die Maßnahme traf bei der ungarischen Regierung auf wenig Gegenliebe. Das Wirtschaftsministerium kritisierte die Anhebung als falsch, sie sei geeignet, sich negativ auf das Wirtschaftswachstum auszuwirken:

http://www.kormany.hu/hu/nemzetgazdasagi-miniszterium/hirek/a-jegybank-kamatdontese-lassitja-a-novekedest