Jungle World über Antiziganismus in Ungarn

Die linke Wochenzeitung Jungle World interviewt Judit Geller von der NGO „European Roma Rights Center“ über die Situation der Roma in Ungarn. Sie sieht ihre Aufgabe darin, die Minderheit vor der „Tyrannei der Mehrheit“ zu schützen.

http://jungle-world.com/artikel/2011/31/43730.html

Flankierend hierzu empfehle ich den Blog-Beitrag vom 10.05.2011 inkl. des Interviews mit dem Winzer Bálint Losonci aus der Heti Válasz. Die dortige Situationsbeschreibung – einer der wenigen Fälle, in denen ein Mitglied der sog. „Mehrheitsgesellschaft“ überhaupt zu Wort kommen durfte – hört sich zwar ein wenig anders an als die von Judit Geller, ist aber für das Gesamtbild aus meiner Sicht erforderlich. Vorausgesetzt, man möchte den großen Zulauf zu Gunsten der Rechten verstehen. Audiatur et altera pars.

https://hungarianvoice.wordpress.com/2011/05/10/gyongyospata-preisgekronter-ungarischer-winzer-kommt-in-der-heti-valasz-zu-wort/