EGMR: Diskriminierung von Roma bei der Schulbildung

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat entschieden, dass Ungarn die Minderheit der Zigeuner im Rahmen der Schulbildung jedenfalls mittelbar diskriminiert. Das Gericht befand die Praxis, überdurchschnittlich viele Roma Sonderschulen (statt Regelschulen) zuzuteilen, als Missachtung des Grundrechts auf Bildung.

Im entschiedenen Fall hatten die ungarischen Behörden zwei Kinder mit Roma-Abstammung, die unter einer geistigen Behinderung litten und einen unterdurchschnittlich IQ aufwiesen, einer Sonderschule zugeteilt.

http://hudoc.echr.coe.int/webservices/content/pdf/001-116124?TID=tcysoftaxf

Off Topic: Aufruf zur Unterstützung der europäischen Bürgerinitiative „right2water“

Heute mal ein Thema, das nicht nur Ungarn, sondern alle betrifft. Ich bitte um Unterstützung für die europäische Bürgerinitiative RIGHT2WATER. Weil Wasser keine normale Handelsware sein darf, sondern ein Menschenrecht werden muss. Für alle.

Besteht Gefahr? Ja. Nestlé ist bereits heute der größte Abfüller von Trinkwasser in Flaschen und tritt dafür ein, die Wasserreserven zu privatisieren. Das braucht kein Mensch!

Jeder EU-Bürger kann teilnehmen: http://www.right2water.eu/de

Danke!