Goodfriend stellt Zusammenarbeit zwischen USA und Ungarn in Frage

Der Geschäftsträger der US-Botschaft in Budapest, André Goodfriend, hat gestern im Rahmen einer Pressekonferenz die Zusammenarbeit zwischen den USA und Ungarn in FRage gestellt. Politics.hu berichtet:

Corruption trends in Hungary could continue to a level where the US could no longer co-operate with Hungary as an ally, US chargé d’affaires André Goodfriend told a Monday press conference.

This is something the US wants to avoid, he said, and that is why the US wanted to help stop this trend.

He specified that the number of Hungarian public officials banned from the US due to evidence of corruption is six. All of them are either employees of the government or are in contact with the government.

Goodfriend made the above comments in answer to a question as to why this case erupted now. He said US diplomats have been warning about worsening corruption in Hungary for a long time, as is clear in various reports.

However, he continued, there has been a negative trend in Hungary for 15 years, and the situation is becoming more serious.

http://www.politics.hu/20141021/top-us-diplomat-says-his-country-might-stop-being-ally-to-hungary/

Advertisements

6 Kommentare zu “Goodfriend stellt Zusammenarbeit zwischen USA und Ungarn in Frage

  1. amerika war noch nie ein Ort der Tugend und Gerechtigkeit – eher des internationalen Verbrechens, skrupelloser Gewinnsucht und Miltarisierung. Reste der Chemiewaffen, die nun dem IS in die Hände gefallen sind, sind ein weiterer Beweis hierfür unter vielen .
    Im Krieg zwischen Iran und Irak waren die amis auf der Seite Saddams und haben den eigenen Müll beim Abzg vergessen. Aber bevor ich mich hier in Rage schreibe, lesen Sie lieber den Beitrag von Kálnoky zum Thema:

    „Goodfriend sagte ferner, er könne sich vorstellen, dass Ungarn aus der „Gemeinschaft der Demokratien“ rausgewählt werden könnte. Das ist eine Inter-Regierungsorganisation zur Stärkung demokratischer Werte, gegründet im Jahr 2000 von Polen und den USA. Auch mit Polen sind Ungarns Beziehungen derzeit gespannt. Im Ukraine-Konflikt gibt sich Budapest bedeckt, Polen offensiv.“

    http://www.welt.de/politik/ausland/article133514505/USA-verhaengen-Einreiseverbot-gegen-Ungarn.html

    Es steckt also viel mehr dahinter, denn Orbán spuckt den amis in die Suppe. Wie man erfolgreich mit Abweichlern umgeht, können die amis wohl nur noch von den russen lernen.
    Korruption alleine würde sie zu solchen Massnahmen niemals bewegen, Konterkarierung amerikanischer Absichten schon. Ob Korruption dahinter steht, wissen wir noch nicht, ist aber denkbar. Schlauberger mit hellseherischen Fähigkeiten sollten lieber vorsichtig sein.
    Der europäische Einigungsprozess ist in Gefahr – durch Imperialismus aus Ost und West ?

  2. Was der Hintergrund dieser Angelegenheit ist, das wird sich möglicherweise noch zeigen. Nur: was politics.hu, der Server ist in Deutschland, an anti-jüdischen Leserkommentaren zum Beitrag akzeptiert, das ist schon erschreckend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s