E.ON: Orbán trifft Teyssen

Nach Informationen des regierungsnahen Nachrichtensenders Hír TV haben sich der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán und der  Vorstandsvorsitzendesn des E.on-Energiekonzerns, Johannes Teyssen, für Gespräche getroffen. Obwohl sich weder die Regierung, noch das Unternehmen zum Inhalt der Gespräche äußern wollten, dürfte der Rückkauf der ungarischen E.on-Töchter thematisiert worden sein.

http://index.hu/belfold/2012/08/29/az_e.on_vezetojevel_targyalt_orban/

Orbán hatte in der vergangenen Woche angekündigt, die ungarischen E.on-Töchter „binnen kürzester Zeit“ zurückkaufen zu wollen. Im Hinblick auf das E.on-Gasgeschäft verfügt Ungarn über eine entsprechende Kaufoption, die bis 2016 läuft.

Werbung

Ein Kommentar zu “E.ON: Orbán trifft Teyssen

  1. Toller Erfolg Orbáns.
    Der Kollege Kálnoky hat bereits vor einer Woche einen sehr guten Artikel in der Welt über Orbán bei der Botschafterkonferenz publiziert:
    „….Zu Ungarns Konflikten mit der EU, die besonders im Jahr 2011 und bis ungefähr Mai dieses Jahres teilweise theatralische Dimensionen angenommen hatten – man hatte Orbán insbesondere einen Mangel an demokratischer Gesinnung vorgeworfen – sagte der Regierungschef, diese Konflikte seien von der ungarischen Regierung „geplant, vorhergesehen und durchdacht“ gewesen, „deswegen haben wir sie gewonnen….“

    http://www.welt.de/politik/ausland/article108750638/Viktor-Orban-spottet-ueber-Europas-Mond-Strategie.html

    Da kann man nur sagen, noch ein paar solche geplante, vorhergesehene und durchdachte Konflikte und Ungarn wird nicht von der EU und vom IWF Anleihen bitten, sondern die EU und der IWF werden sich um eine Forintanleihe bemühen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s